Im Herbst des Jahres 1967 übernahm Leonhard Grieger mit seiner Frau Gisela Grieger die BP-Tankstelle am Schwarzen Weg in Peine. Schon damals war die Autowäsche ein wichtiges Standbein des Unternehmens, seit Mitte der achtziger Jahre – nach Schließung des Tankstellenbetriebes – die Haupteinnahmequelle.

Fast zufällig integrierte das Ehepaar Grieger in den siebziger Jahren in den großen Räumlichkeiten einen Fellshop und versorgte fortan die Peiner mit warmer Fellbekleidung und kuscheligen Dekoideen. Im Jahre 1992 eröffnete Leonhard Grieger an der Woltorfer Straße eine fünfzig Meter lange Autowaschstraße – das Fell-Geschäft zog ebenfalls in die neuen Räumlichkeiten ein.

Anfang 2007 wurde das Unternehmen vom Sohn Stephan Grieger und seiner Frau Carla übernommen. Seitdem hat sich im Fell-Geschäft einiges verändert. Mit eigenem Namen „Fell Ambiente Grieger“, neuem Logo und ständig verbreitertem Sortiment konnten die neuen Inhaber den Umsatz in den letzten Jahren nahezu versechsfachen. Insbesondere im Bereich Fell-
Handschuhe, -Hausschuhe und -Mützen konnten enorme Steigerungen verzeichnet werden.

Bezogen auf den stationären Vertrieb ist das Geschäft einer der größten Lammfell-Hausschuh-Anbieter in ganz Norddeutschland.

Auch bei den Dekofellen bietet das Geschäft eine vielfältige Auswahl. So können die Kunden beispielsweise aus mehr als 100 Lammfellen in unterschiedlichen Farben und Größen wählen, die „handverlesen“ sind und dadurch immer eine absolute Premiumqualität haben. Dies wird dadurch gewährleistet, dass die Felle bei den Großhändlern direkt vor Ort aus tausenden Fellen herausgesucht werden.

 

Menü schließen